Das Himálaja-Gebirg In Bissahir, Gherwal & Kemaun, vom Südrande des Plateaus von Mittel-Tibet bis zum Tieflande von Hindostan

Hauptsachtitel:
Das Himálaja-Gebirg In Bissahir, Gherwal & Kemaun, vom Südrande des Plateaus von Mittel-Tibet bis zum Tieflande von Hindostan
Untertitel:
Mit besonderer Rücksicht auf Carl Ritter's Allgemeine Erdkunde, II. Buch, Th. 2, S. 493, auch S. 660 ff.
Maßstab:
1:900.000
Schlagwörter:

Altkarte

Hochgebirge

Anmerkung:

Nullmeridian: Greenwich, Paris. - Titel unten links. - Erkl. der Zeichen oben links. - Mit Höhenangaben. - Relief: Schraffen

rpy

entworfen und bearbeitet von J. L. Grimm, herausgegeben von C. Ritter Und F. A. O'Etzel. Gest. von W. Scharrer u. E. Todt

Besitzer:

Leibniz-Institut für Länderkunde

Datenquelle:

Kartenspeicher GBV