Sebastian Münster
Datenquelle:
Deutsche Nationalbibliothek/GND
Typ:
Person
Geburtsdatum:
20. Januar 1488
Sterbedatum:
26. Mai 1552
Tätigkeit:
Theologe
Orientalist
Hebraist
Hebraist
alternative Namensformen:
B. S. M.
Sebastianus Muensterus
Sebastianus Munster
Sébastien Munster
... Munster
Sebastian Munster
Sebastianus Mönster
Sebastien Monastère
Sebastién Monstere
B.S.M.
Sebastién Munstere
Sebastianus Munsterius
Sebastian Münnster
Sebastianus Münsterus
Sebastian Monasterus
Sebastian Münster, von Basel
Sebastianus Munsterus
Sebastianus Franciscanus
Sébastien Münster
Sebastianus Monasterus
Sebastiano Munstero
Sebasṭyan Munsṭer
Zebaśṭyanah Munsṭer
Sebasṭyan Minsṭer
Sebasṭyan Minster
Sebasṭyan Minśṭer
סבאסטיאן מונסטר
זבשטינה מונשטר
biografische/historische Informationen:
1514-1518 Lektor an der Ordenshochschule der Franziskaner in Tübingen. Ab 1518 an der Ordenshochschule in Basel und von 1521-1529 in Heidelberg, wo ihn Kurfürst Ludwig V. dann 1524 als Professor für Hebräisch an die Universität Heidelberg berief. 1529 trat er aus dem Franziskanerorden aus und folgte einem Ruf an die Universität Basel. 1547 wurde Münster zum Rektor der Universität Basel berufen; Dt. Reformator, Kosmograph, Humanist, Geograph, Deutschland, Schweiz
Zugehörigkeit:
Universität Heidelberg
Universität Basel
Externe Links:
Gemeinsame Normdatei (GND) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Bibliothèque nationale de France
Historisches Lexikon der Schweiz (HLS)
JudaicaLink
Wikipedia (Deutsch)
Wikisource
Wikipedia (English)
Kalliope Verbundkatalog
Archivportal-D
Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
Neue Deutsche Biographie (NDB)
Deutsche Digitale Bibliothek
Digitaler Portraitindex der druckgraphischen Bildnisse der Frühen Neuzeit
NACO Authority File
Virtual International Authority File (VIAF)
Wikidata
International Standard Name Identifier (ISNI)