Anton Friedrich Büsching
Datenquelle:
Deutsche Nationalbibliothek/GND
Typ:
Person
Geburtsdatum:
27. September 1724
Sterbedatum:
28. Mai 1793
Tätigkeit:
Evangelischer Theologe
Geograf
Gymnasiallehrer
Schulleiter
Hochschullehrer
alternative Namensformen:
Anton Friederich Büsching
Anton Friderich Büsching
Anton Fridrich Büsching
Anton Federigo Büsching
Anton F. Büsching
Antonio Federigo Büsching
Antonius Fridericus Büsching
Antonius F. Büsching
Ant. Fr. Büsching
A. Fr. Büsching
A. F. Büsching
A.F. Büsching
H. O. C. Büsching
H.O.C. Büsching
Antonius Fridericus Büschingius
Anton Friedrich Büshing
Antoine Frédéric Busching
Anton Friedrich Busching
Antonius Fridericus Busching
Anton Fridrich Bjušing
biografische/historische Informationen:
Respondent in Halle/Saale. Königl.-Preuß. Oberkonsistorialrat, Direktor des Berlinischen Gymnasiums und der "davon abhangenden" Schulen (1769); Stud. theol. in Halle, danach Hauslehrer und Theologieprofessor in Göttingen, 1761-1765 Prediger und Schulleiter an der Petersschule in Sankt Petersburg, ab 1766 Direktor des Gymnasiums zum Grauen Kloster und Oberkonsistorialrat in Berlin.
Zugehörigkeit:
Berlinisch-Köllnisches Gymnasium zum Grauen Kloster
Externe Links:
Gemeinsame Normdatei (GND) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
JudaicaLink
Wikipedia (Deutsch)
Wikisource
Wikipedia (English)
Kalliope Verbundkatalog
Repertorium Alborum Amicorum (RAA) - Stammbucheinträge
Repertorium Alborum Amicorum (RAA) - Stammbucheinträge
Repertorium Alborum Amicorum (RAA) - Stammbücher
Repertorium Alborum Amicorum (RAA) - Stammbücher
Archivportal-D
Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
Neue Deutsche Biographie (NDB)
Deutsche Digitale Bibliothek
Digitaler Portraitindex der druckgraphischen Bildnisse der Frühen Neuzeit
NACO Authority File
Virtual International Authority File (VIAF)
Wikidata
International Standard Name Identifier (ISNI)